Bildungsreferenten*in (m/w/d) Globales Lernen Teilzeit, 19,50 h/Woche, zunächst befristet bis 31.12.2024 (mit Option auf Verlängerung)

Jetzt bewerben
  • Herkunft externe Jobs https://karriere.diakonie.de/stellenboerse/detail/222828
  • externer Arbeitgeber Georg-Wilhelm-Straße 162
    21107 Hamburg
    Hamburg
    Frau Ramona Daniel
    040 519000 412
  • externer Arbeitgeber Name Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost

Bildungsreferenten*in (m/w/d) Globales Lernen Teilzeit, 19,50 h/Woche, zunächst befristet bis 31.12.2024 (mit Option auf Verlängerung)

​ Im Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost engagieren sich Menschen für Menschen – in den Kirchengemeinden vor Ort und in vielfältigen Arbeitsbereichen, die im Bereich Diakonie + Bildung zusammengefasst sind. Die KulturKapelle ist ein Kooperationsprojekt für Globales Lernen und Bildung für eine nachhaltige Entwicklung mit sechs Partnerorganisationen. Mitten im Inselpark gelegen bietet die alte Kapelle, die frei von jeglicher Religionszugehörigkeit besteht, Raum für Veranstaltungen, wie Werkstätten, Workshops, Ferienprogramm uvm. Wir setzen uns (machtkritisch) mit Bildung für eine nachhaltige Entwicklung auseinander und erkunden das Potential von transformativer Bildung. Das Projekt ist Teil des Bereiches Diakonie + Bildung im Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost. Weitere Informationen unter: www.lernort-kulturkapelle.de Der Arbeitsbereich Globales Lernen des Ev.-Luth. Kirchenkreises Hamburg-Ost sucht zum 01. April 20023 eine*n Bildungsreferenten*in (m/w/d) Globales Lernen, Teilzeit, 19,50 h/Woche, zunächst befristet bis 31.12.2024 (mit Option auf Verlängerung).

Ihre Aufgaben

  • Pädagogische Konzeptentwicklung: Globales Lernen im Stadtteil, UN- Nachhaltigkeitsziele (SDG’s) global und lokal verankern
  • Weiterentwicklung des Raum- und Nutzungskonzepts: außerschulische Bildung am Lernort KulturKapelle für Kinder und Jugendliche
  • Programmplanung: Gestaltung, Organisation und Durchführung von niedrigschwelligen Bildungsangeboten zu Themen des Globalen Lernens; Hauptansprechpartner*in für Familien und Bezugspersonen
  • Organisation und Betreuung von Öffnungszeiten und Honorarkräften für offene Bildungsangebote und Veranstaltungen
  • Gestaltung und Durchführung von Kooperationsveranstaltungen, wie Schulkooperationen und Veranstaltungen mit den Partnerorganisationen im Wilhelmsburger Inselpark
  • Verantwortlich für den Bereich Bildungsmaterial und pädagogische Methodenvielfalt
  • Mitarbeit im Bereich Fundraising/Antragsstellung: inhaltliche Schwerpunkte, Verfassung von Texten sowie Projektmittelverwaltung, Berichtswesen
  • Mitarbeit im Bereich Presse-und Öffentlichkeitsarbeit: Betreuung und Abwicklung von Druckwerken (Flyer, Plakate), Inhalte und Strategie im Bereich Social Media (Instagram Account)

Das bringen Sie mit

  • Erfahrung in der Organisation, Projektplanung und Projektbegleitung im Bereich Kinder-und Jugendbildung/ Demokratiebildung, De-koloniale/Anti-Ra-Bildung bzw. Bildung für nachhaltige Entwicklung, Globales Lernen
  • Erfahrung in der Antragstellung und der Verwaltung von Drittmittelprojekten
  • Erfahrung in der Arbeit mit/an Schulen
  • Abgeschlossenes Studium der Fachrichtungen Sozialpädagogik/ Soziale Arbeit, Politikwissenschaft, Kultur- oder Umweltwissenschaften, bzw. mehrjährige äquivalente Berufserfahrung
  • Nach Möglichkeit Pädagogische Erfahrung in der Arbeit mit benachteiligten Kindern und Jugendlichen aus strukturschwachen Stadtteilen
  • Fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, Sprachen (Englisch, Türkisch, Arabisch, Spanisch, Polnisch, Bulgarisch, Russisch oder Spanisch) sind sehr von Vorteil
  • Gute Computerkenntnisse (MS-Office, CMS, Social Media)
  • Bereitschaft regelmäßig einen Wochenend- oder Abendtermin wahrzunehmen
  • Ein Bezug zu Wilhelmsburg, Raum Süderelbe ist wünschenswert

 

Ausdrücklich erwünscht sind Bewerbungen von Menschen, die Diskriminierungserfahrungen machen, z.B. Schwarze Deutsche, Person of Color, Menschen mit familiärer Migrations- oder Fluchtgeschichte. Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Menschen aller Geschlechter sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt. Wir weisen darauf hin, dass die Büros aus baulichen Gründen zurzeit noch nicht barrierefrei sind. Wir freuen uns, wären diese Perspektiven stärker in der Bildungsarbeit vertreten und möchten Menschen, die sich angesprochen fühlen, zur Bewerbung motivieren. 

Das bieten wir Ihnen

  • Ein aufgeschlossenes, engagiertes Team mit einer Ausrichtung kollektives, agiles Arbeiten
  • Möglichkeit eigene Ideen und Vorschläge einzubringen sowie selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten
  • Selbstständiges Arbeiten nach Absprache auch im Homeoffice möglich
  • Qualifizierte Fort- und Weiterbildungen
  • Zuschuss zum HVV – ProfiTicket
  • Vergütung nach dem kirchlichen Arbeitnehmerinnen Tarifvertrag (KAT) mit zusätzlicher Altersversorgung

Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost
Georg-Wilhelm-Straße 162 21107 Hamburg Hamburg
Frau Ramona Daniel
040 519000 412

________________________________________
Alle Kategorien: Beratung / Sozialarbeit
Konfession: Wenn es für diese Stelle Voraussetzungen zur Religions- und Konfessionszugehörigkeit geben sollte, finden Sie Angaben dazu in der Stellenanzeige.
Stellenumfang: Teilzeit
Diakonischer Arbeitgeber


Dateianhang:

Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost

Georg-Wilhelm-Straße 162
21107 Hamburg
Hamburg
Frau Ramona Daniel
040 519000 412
  • Vollständige Adresse Georg-Wilhelm-Straße 162, 21107 Hamburg

Jesus.de/jobs ist jetzt edenjobs. Die christliche Jobbörse mit jahrzehntelanger Erfahrung in der erfolgreichen Stellenvermittlung zwischen christlichen Arbeitgebern und Jobsuchenden.

Persönlicher Kontakt

edenjobs.de
Bodenborn 43 | 58452 Witten
service@edenjobs.de

Telefonische Beratung für Anbieter:
02302 930 93 643
(Mo-Fr. 10-15 Uhr)